Bester Sizilien Reiseführer - alle Zutaten für einen wundervollen Urlaub!

Bester Sizilien Reiseführer - Empfehlung & Sizilien Reiseinformation

GEWAPPNET FÜR IHRE Sizilien REISE MIT UNSERER online Sizilien REISEFÜHRER EMPFEHLUNG!

Bester Sizilien Reiseführer Empfehlung, guter Reiseführer für Sizilien, guter Sizilien Reiseführer

Als Einleitung, unser kleiner, eigener Sizilien Reiseführer aus dem Hause Copyright by Mein-Reiseführer.com

Alle wichtigen, sowie hilfreichen Sizilien Reiseführer online Informationen für die Planung Ihres  Sizilien Urlaubs!

Unsere eigenen sowie wertvollen Reiseinformationen für Sizilien wurden von echten Sizilien Urlaubsreisenden für kommende Urlauber, Reisende oder Backpacker festgehalten. In unserem Sizilien Reiseführer suchen Sie "Geodaten", "Liste mit Aufzählungen" oder sonstige Listen & Aufzählungen vergebens, hier finden Sie echte GeschichtenReiseerfahrungen und hilfreiche Sizilien Reiseberichte, welche zudem originell und unterhaltsam zu lesen verfasst sind. Jeder einzelne unserer hilfreichen, eigenen Sizilien Reiseführer trumpft mit mindestens 8.000 Wörtern auf, manche gehen sogar weit über die 20.000 Wörter. Damit Ihre Traumreise in Erfüllung geht, sind wir bemüht, Ihnen bestmöglich und auf ehrlicher Reiseerfahrung sowie echten Sizilien Reiseberichten, Ihr kommendes Urlaubsdomizil etwas näher zu bringen. Großartige Sizilien Reiseführer Empfehlung, Reise-Inspirationen sowie Sizilien Reiseinfos zu zahlreichen Perlen kultureller oder landschaftlicher Art. Der Alltag kann nun endlich einpacken! Mein-Reiseführer.com - MAKES YOU MOVE!

 

Dieser Sizilien Reiseführer soll Ihnen einen Überblick über die Highlights des Landes geben. Sizilien hat landschaftlich und kulturell sehr viel zu bieten. Unser bester Sizilien Reiseführer soll Ihnen zur Urlaubsvorbereitung helfen.

  • Exklusive Sizilien Tipps - Highlights & Specials!
  • Sizilien Tourismus - Sightseeing & Ausflugstipps!
  • Interessante Sehenswürdigkeiten in Sizilien!
  • Die optimale Sizilien Vorbereitung!
  • Die Geschichte Sizilien`s!
  • Die schönsten Sizilien Reiseziele!
  • Die schönsten Strände von Sizilien!
  • Sizilien Reisetipps!
  • Sizilien Reisebericht!
  • Kulinarisches & Essen gehen in Sizilien!
  • Die Landschaft rund um Sizilien!

Sizilien Reiseführer

Schönste Sizilien Reiseziele - Die Mittelmeerinsel Sizilien bietet Natur und Kultur „satt“ für jeden Geschmack!

Sizilien - ein italienischer Traum

Ganz im Süden Italiens, nur durch die Straße von Messina getrennt, liegt die Region Sizilien: So einzigartig und ursprünglich wie sie kaum noch in Italien zu finden ist. Mit ihren 25.426 km2 ist Sizilien außerdem die größte Insel im Mittelmeer und Heimat von knapp 5 Millionen Einwohnern. Die größte Insel im Mittelmeer ist in mehrfacher Hinsicht ein für viele Urlaubsarten uneingeschränkt zu empfehlendes Reiseziel. Die imposante Fülle an Natur- und Kulturdenkmälern auf Sizilien sucht in Europa und weltweit ihresgleichen. Viel Sonne und warmes Klima sowie eine köstliche Küche machen Urlaub auf Sizilien ebenfalls zum rundum vollkommenen Hochgenuss. Zahlreiche saubere, gepflegte und traumhaft gelegene Badestrände ziehen alljährlich begeisterte Gäste aus der ganzen Welt an. Hotels und andere Unterkünfte aller Klassen und Kategorien gibt es entlang der gesamten Küste wie auch im eher nur dünn besiedelten, aber dennoch interessanten und sehenswerten Binnenland in großer Anzahl und Auswahl.

 

 

Urlaubsplanung für einen unbeschwerten Sizilienurlaub

Wer einen Urlaub auf Sizilien plant, sollte am besten vorab einen Sizilien Reiseführer kaufen. Bester Sizilien Reiseführer für Infos und Tipps allgemein ist der Sizilien Reiseführer von Marco Polo. Die Sizilien Reiseführer Empfehlung für spezifische Reisen wie beispielsweise eine Studienreise und tiefergehende Information ist der Sizilien Reiseführer von DuMont. Eine wichtige Frage die es zu klären gilt ist die, wie man anreisen möchte. Am bequemsten ist es per Flugzeug. Sizilien hat drei große Flughäfen die von vielen deutschen Airlines angesteuert werden: Flughafen Catania, Flughafen Palermo-Punta Raisi und der Flughafen Trapani. Wer mit dem eigenen Auto anreisen möchte, sollte dafür genügend Zeit einplanen, mindestens 4 Tage für Hin- und Rückreise. Ein Zwischenstopp ist auf jeden Fall erforderlich. Ist man dann in Süditalien angekommen, geht es weiter per Fähre auf die Insel. Auch die beste Reisezeit ist ein wichtiges Thema die jeder Sizilien Reiseführer beantworten sollte. Für viele Mitteleuropäer sind die sizilianischen Sommer mit 40 Grad schlicht und ergreifend einfach einfach zu heiss. Ein Besuch im Frühling oder Herbst ist mit ca. 25 Grad weitaus angenehmer und Besichtigungen können problemlos durchgeführt werden. Baden im Mittelmeer ist generell von April bis Oktober möglich. Ab November wird es spürbar kälter und die Anzahl der Regentage nimmt zu. Dennoch bleibt es vergleichsweise mild, selbst die beiden kältesten Wintermonate Januar und Februar erreichen oftmals zwischen 10 und 14 Grad. Man sollte beachten, dass ganz Italien im August Urlaub hat. Im "Ferragosto" sind die meisten Unternehmen geschlossen und die beliebten Urlaubsregionen hoffnungslos überfüllt. Die Hotelpreise steigen außerdem merklich an ab ca. Mitte Juli. Die Sizilien Reiseführer Empfehlung ist wenn irgendwie möglich, im Frühsommer oder ab September zu reisen wenn der Trubel an den Stränden und Bars etwas abgeflaut ist. Ein Erholungsurlaub im August kann man getrost vergessen. Apropos Baden: Liegestuhlreihen wie an der Adria gibt es so gut wie keine auf Sizilien. Die Preise für Liegestühle und Sonnenschirme sind verhältnismäßig moderat und nicht überteuert. FKK Urlaub ist hier eher ungewöhnlich, oben ohne dagegen gang und gäbe. Mittlerweile gibt es unzählige All-Inclusive-Angebote die jeden Urlaubstraum erfüllen. An den Küsten reihen sich größere und kleinere 4-Sterne-Hotels mit eigenem Strand und Swimmingpool aneinander die jeden erdenklichen Luxus bieten. Wer mehr Wert auf Individualiät legt, ist mit einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung gut beraten. Es gibt zahlreiche Anbieter für Individualtourismus die schöne Unterkünfte abseits des Massentourismus im Angebot haben. Auch Mietwagenrundreisen finden zunehmend mehr Interessenten. Der Lonely Planet Sizilien Reiseführer* ist einer der bester Reiseführer Sizilien mit seinen umfassenden Tipps vorallem für Individualtouristen. Natürlich gibt es auch noch den klassischen Campingurlaub. Auf Sizilien und den Äolischen Inseln gibt es rund 100 Campingplätze die so gut wie alle direkt am Meer liegen. Zwischen April und Oktober sind sie geöffnet und bieten auch Wohnmobilstellplätze an. Der Beste Sizilien Reiseführer vom ADAC hat die richtigen Tipps für jede Art von Urlaubsunterkunft.

Immer mehr Touristen entdecken die italienische Schönheit für sich. Jährlich sind es rund 4,3 Million mit steigender Tendenz. Sizilien ist ein wahres Paradies für Sonnenanbeter die hier voll auf ihre Kosten kommen: Rund 11 Sonnenstunden pro Tag und angenehme 20 Grad im tiefsten Winter laden zu einem erholsamen Strandurlaub ein. Dazu trägt sicher auch das Mittelmeer und die über 1000 km lange Küste bei. Kurze Flugzeiten von Deutschland aus sind ein weiterer wichtiger Vorteil für eine Reise in den sonnigen Süden. In nur 2,5 bis 3 Stunden Flugzeit ist man schon im sonnigen Süden gelandet. Zur Einreise genügt ein gültiger Personalausweis. Sizilien gilt als eines der sichersten Reiseziele weltweit.


Sizilien Reiseführer

➔ Zu den Angeboten bei Amazon.de >

Sizilien Wanderführer

➔ Zu den Angeboten bei Amazon.de >

Abenteuerführer

➔ Zu den Angeboten bei Amazon.de >



Sizilien - Die Sonneninsel im Mittelmeer

Eine abwechslungsreiche Landschaft mit Bergen, lebhaften Städten und natürlich dem traumhaften Mittelmeer empfängt die Touristen, gepaart mit dem typisch italienischen Dolce Vita. Sie ist Heimat von mehr als 3.000 Pflanzenarten und somit die vegetationsreichste Region Italiens. In einigen Gegenden von Sizilien wachsen sogar Bananenstauden und Papyrusstauden. Es gibt kaum eine Insel, die auf so engem Raum derart viele Kunstwerke und Bauten aus nahezu allen Epochen vorweisen kann und dennoch gekonnt einen Bogen in die Moderne spannt. Man kann die Insel ganz bequem per Mietwagen erkunden und so jedes Sizilien Highlight auf eigene Faust erkunden. Man sollte beachten dass sich die Italiener nicht wirklich an Verkehrsregeln halten und sollte dementsprechend vorsichtig und voraussschauend fahren. Zu 80% besteht Sizilien aus vielfältigen Berg- und Hügellandschaften. Die Insel im Mittelmeer hat eine üppige Vegetation an der man sich kaum sattsehen kann. Die Bougainvillea mit ihren violetten Kaskaden schmückt die Hausfassaden, Johannisbrot- und Olivenbäume soweit das Auge reicht und natürlich die Orangen- und Zitronenbäume sind ein Fest für alle Sinne. Allein die eindrucksvolle Landschaft und die farbenfrohe Pflanzenwelt sind Siziliens Sehenswürdigkeiten!

Eine den meisten Touristen eher unbekannte Sizilien Sehenswürdigkeit ist die Schlucht Gole dell´Alcantara. Die Schlucht hat ihren Namen vom gleichnamigen Fluss Alcantara der im Nebrodi Gebirge entspringt. Sie befindet sich ganz in der Nähe von Taormina und Randazzo und ist mit dem Auto recht einfach zu erreichen. Wer eine Abkühlung braucht ist hier genau richtig. Das kalte, klare Wasser des Flusses lädt zwar nicht unbedingt zum Schwimmen ein aber um die Füße abzukühlen gibt es kaum einen idyllischeren Ort. Die Schlucht ist definitiv eines der Sizilien Highlights! Wer gerne ein bisschen mehr Action möchte, kann es mit Body Rafting probieren. Dazu bucht man am besten eine professionelle Tour mit Guide die rund 25 Euro kostet. In einen Neoprenanzug gekleidet lässt man sich von den Fluten in der Schlucht treiben und hat so einen unvergleichlichen Blick in die Gole dell´Alcantara. Auf alle Fälle ein spritziges Erlebnis!

Ein absoluter Sizilien Geheimtipp für Naturbegeisterte ist die kleine Insel Pantelleria die sich ca. 60 km südwestlich von Sizilien befindet. Der Name "Pantelleria" kommt vom Arabischen und bedeutet soviel wie "Tochter der Winde". Trotz des subtropischen Klimas windet es auf der Insel beständig. Sie ist vulkanischen Ursprungs und hat mehrere kleine, teilweise noch aktive Vulkane. Die fruchtbare Lavaerde sorgt für eine einmalige Pflanzenwelt wie die Baum-Wollmilch, Macchie, Kali-Salzkraut oder Strohblumen. Die Insel ist eines der schönsten Sizilien Reiseziele.

 

 

 Sichere Kinder Badeschuhe

 Hochwertige Amalfi Sonnenliegen

 Strandstuhl - Campingstuhl

 Wasser- und Strandschuhe

* Verschiedene Farben & Modelle. Durch Klick auf Bild zu Angebote bei Amazon.de

 

 


Die schönsten und beliebtesten Badeorte auf Sizilien

Sizilien hat dank seiner einzigartigen Lage sehr viele wunderschöne Badestrände mit glasklarem Wasser. Viele Sizilien Reiseführer können Touristen die schönsten Strände für ungetrübten Badespaß empfehlen. Der Urlaubsort Taormina bietet nicht nur tolle Hotels mit All-Inclusive-Service sondern auch schöne und oftmals unberührte Badestrände. Diese sind sehr gepflegt und bestehen aus feinem, goldgelben Sand. Die Stadt ist eines der schönste Sizilien Reiseziele. Eine Besonderheit Taominas ist die schmale Sandbrücke die das Ufer mit der kleinen Insel Isola Bella verbindet, einem kleinen Naturschutzgebiet mit unberührter Natur und seltenen Tier- und Pflanzenarten.
Taormina selbst ist idyllisch gelegen auf einem Felsplateau zwischen den Orten Messina und Catania. Der Ausblick von oben auf das Mittelmeer ist einfach großartig! Allein die Anfahrt über die Serpentinen von Catania ist eine der schönsten Sizilien Sehenswürdigkeiten! Hinter jeder Kurve taucht ein anderes, unvergleichliches Panorama auf und lässt einen staunen. Wenn man vom Sonnenbaden genug hat, laden die vielen bunten Gassen der Stadt zum Bummeln ein. Dieser bezaubernde sizilianische Badeort war schon im 19. Jahrhundert das erklärte Urlaubsziel vieler bekannter Persönlichkeiten wie beispielsweise Johann Wolfgang von Goethe, Oscar Wilde oder auch Thomas Mann. Die Stadt mit ihrem wunderschönen Sandstrand ist eines der schönsten Sizilien Reiseziele. Eines der Sizilien Highlights befindet sich in Taormina: Das berühmte Teatro Antico di Taormina. Wie der Name schon andeutet war dies ein Theater aus der Zeit der Antike. Zunächst wurde es als Theater gebaut, dann im 2. Jahrhundert vor Christus in eine Arena umgewandelt und letztendlich diente es vorallem als Schaustätte für Gladiatoren- und Tierkämpfe. Es ist rund 120 Meter lang, 50 Meter breit und ca. 20 Meter hoch und wurde aus Ziegelsteinen erbaut. Eine Öffnung in der zweigeschossigen Schaufassade ermöglicht einen wunderschönen Blick auf den Vulkan Ätna und die Bucht von Giardini/Naxos. Direkt neben dem Teatro Antico die Taormina gibt es ein kleines archäologisches Museum das einige interessante Funde ausstellt. Eine Sizilien Reiseführer Empfehlung ist die Daiquiri Lounge, eine tolle Bar die auch bei Einheimischen sehr beliebt ist und leckere Cocktails und Aperitifs bietet. Der Corso Umberto, die belebte Fußgängerzone Taorminas, lädt nach einem Tag am Strand zum Bummeln durch die kleinen Geschäfte und natürlich zu einem original italienischen Gelato ein.

An der Ostküste Siziliens befindet sich ein weiterer sehenswerter Strand, die Playa di Catania. Er ist mit rund 30 km Länge einer der längsten und größten Strände der Insel und zieht hauptsächlich Pauschaltouristen an.

Die Strände Fontane Bianche und Punta del Pero zählen zurecht zu den Traumstränden und können ohne weiteres einem Vergleich mit karibischen Stränden mithalten. Beide Strände haben unvergleich weißen, weichen Sand und türkisfarbenes, warmes Wasser. Für ruhesuchende Urlauber sind sie ideal.

Scopello ist ein echter Geheimtipps auf Sizilien und gehört auf jeden Fall zu den Sizilien Sehenswürdigkeiten. Es ist lediglich ein kleiner Ort der aber einen wunderschönen, einsamen Strand hat. Teilweise ist er recht felsig aber dafür hat er türkisfarbene Wasser in allen Schattierungen. Schnorcheln ist hier ein absolutes Muss! Scopello ist der Sitz der ältesten Thunfischanlage Siziliens die auch besichtigt werden kann. Wanderer sollten unbedingt das Naturschutzgebiet besuchen, eines der schönsten der ganzen Insel. Hier kann man Wild- und Stachelschweine und seltene Greifvögel in freier Wildbahn beobachten. Wer im Naturschutzgebiet wandern möchte, sollte dafür am besten einen ganzen Tag einplanen. Natürlich darf auch ein kleiner Badestopp nicht fehlen. Es gibt zahlreiche kleinere, malerische Badebuchten und Strände an denen meist nur sehr wenig los ist. Getränke und Essen sollte man auf jeden Fall selbst mitnehmen da es im Park keine Verpflegungsmöglichkeiten gibt.

Wer sich im Urlaub gerne tagsüber und auch nachts in den Trubel stürzt, für den ist San Vito lo Capo genau richtig. Es gibt hier tolle Strandbars und natürlich einen traumhaft schönen Strand der zum Baden und Schnorcheln einlädt. 2011 wurde dieser Strand sogar vom Reiseportal Tripadvisor zum schönsten Strand Italiens gekürt. San Vito lo Capo wird im Sizilien Reiseführer gut beschrieben. Obwohl die Stadt bei Touristen äußerst beliebt ist, hat sie doch ihren ursprünglichen Charme bewahrt. Große Hotelketten sucht man hier vergebens, dafür gibt es zahlreiche kleine Pensionen die Gäste jederzeit herzlich willkommen heissen und überwiegend Bed&Breakfast anbieten.
Die Restaurants duften verführerisch nach gegrilltem Fisch, tradioneller Pizza und leckeren Pastagerichten. Man hat definitiv die Qual der Wahl in welchem Lokal man essen möchte.

 

 

Die Äolischen Inseln

Die äolischen Inseln, auch liparische Inseln genannt, liegen nördlich vor Sizilien im Tyrrennischen Meer. Sie sind vulkanischen Ursprungs und wurden im Jahr 2000 von der UNESCO zur Weltnaturerbestätte erklärt. Die größte Insel Lipari ist auch die mit den meisten Einwohnern, Stromboli hat ihren Namen natürlich vom weltweit aktivsten Vulkan Stromboli, Salina ist berühmt für ihre immergrüne Vegetation, Panarea ist für ihr exklusives Urlauberklientel bekannt, die Insel Vulcano dagegen für Wellnessurlaub mit mineralhaltigen Schlammbädern, die beiden Äolischen Inseln Filicudi und Alicudi sind dagegen touristisch noch kaum erschlossen. Ein Besuch auf Lipari lohnt sich allein wegen der imposanten Festung die auf einem Berg thront und im 16. Jahrhundert errichtet wurde. Im Inneren der Festung befindet sich eine Kathedrale und das Archäologische Museum. Außerdem lässt sich die kleine Insel zu Fuß perfekt erwandern. Auch eine Tour mit Schiff die einmal um Lipari fährt ist ein tolles Erlebnis! Der schönste Strand der Insel ist die Spiaggia bianca, was soviel wie "weisser Strand" bedeutet. Durch die Lava ist der Strand allerdings eher dunkelgrau. Auf alle Inseln kommt man von Sizilien aus nur mit der Fähre. Für die Äolischen Inseln bietet sich ein separater Reiseführer Sizilien an.

 

 

 Cressi Badeschuhe

 Schützende Kinder Badeschuhe

 Schwimmschuhe - Badeschuhe

 Strandschuhe - Badeschuhe

* Verschiedene Farben & Modelle. Durch Klick auf Bild zu Angebote bei Amazon.de

 

 


Palermo - das Herz Siziliens

Die Hauptstadt der autonomen Region Sizilien ist Palermo. Sie bietet dem Besucher ein wunderschönes Stadtbild aus dem Mittelalter mit vielen kleinen Kirchen und historischen Gebäuden und ist eine der interessantesten Sizilien Sehenswürdigkeiten. Bei einem Kirchenbesuch ist zu beachten, dass Schultern und Knie bedeckt sein sollten. Also das Spaghettiträgertop, den Minirock und die Hotpants nicht unbedingt an einem Tag anziehen, an dem der Besuch einer Kirche auf dem Programm steht. Ansonsten wird oft der Eintritt verwehrt. Eine ganz besonderes Highlight der Kirchenkunst ist die Kathedrale von Palermo Maria Santissima Assunta. Wer nur einen kleinen Teil der Kirche besuchen möchte, kommt gratis hinein. Für 3 Euro Eintritt darf man zusätzlich die Gräber der Normannenkönige, die Krypta und die Schatzkammer besichtigen: 3 Euro die auf jeden Fall gut investiert sind. Wer hoch hinaus möchte und der Kathedrale aufs Dach steigen möchte, muss 7 Euro löhnen. Der Blick über die Stadt ist einzigartig und unbezahlbar. Ein tolles Altstadtviertel ist das Viertel Kalsa. In seinen verwinkelten Gassen sind zahlreiche kleine Boutiquen, Cafés, Restaurants, Bars und Kunstläden angesiedelt. Einen Besuch wert ist auch der schöne botanische Garten am Rande von Kalsa. Mit seinen einzigartigen Luftwurzelbäumen, Kakteen, einer Orangenbaumallee, Teichen und Gewächshäusern lädt er zu einem entspannten Spaziergang ein. Er gilt als einer der schönsten botanischen Gärten Italiens. Allerdings sollte man den Garten eher im Frühling besuchen wenn alles blüht. Im Sommer dagegen ist es zu heiss und vieles ist dann schon verblüht.

Auch der Stadtstrand von Palermo, der Mondello Strand, ist eine der Attraktionen von Palermo und ein Sizilien Highlight. Er liegt etwas außerhalb der Stadt und ist gut mit dem Bus erreichbar. Leider ist er kostenpflichtig und etwas schmal so dass man am besten schon frühmorgens hier herkommt. Dafür ist das Wasser sauber und glasklar und lädt zum ausgedehnten Badevergnügen ein. Wer gerne etwas Trubel mit Badespaß verbindet ist am Mondellostrand genau richtig.

Die Märkte der Inselhauptstadt sind ein Muss für jeden Touristen. Zu den bekanntesten Märkten zählt der Vucciramarkt. Hier tobt das Leben, es gibt nicht nur Lebensmittelstände sondern auch Streetfood und abends sogar regelmäßig Reggaemusik. Der Ballaromarkt dagegen erinnert stark an die Märkte Südostasiens. Er ist der bekannteste und älteste Markt der Stadt und überaus wuselig. Hier gibt es ausser Lebensmitteln auch Haushaltswaren und Kleidung zu kaufen. Die Märkte der Stadt zählen zu den ganz besonderen Sizilien Sehenswürdigkeiten .

 

 

Messina

Die Stadt Messina ist die drittgrößte Stadt auf Sizilien und zählt zu den schönsten Sizilien Reisezielen. Ihre Besonderheit liegt darin, dass sie durch die berühmte Meerenge, die Straße von Messina, vom Festland getrennt ist. Der große Naturhafen prägt das Stadtbild und ist eines der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Messinas. Vom Hafen aus werden verschiedene Touren auf See angeboten. Viele interessante Kirchen und Kathedralen erwarten die Besucher. Für Kunstliebhaber ist die Cavour Art Gallery ein absolutes Highlight. Gemälde europäischer Meister werden ebenso ausgestellt wie eindrucksvolle Fotografien. Wer im August in Messina ist, sollte sich das Festival "Mezzagosto" nicht entgehen lassen. Es ist das größte Volksfest der Stadt mit einem Umzug mit zwei rollbaren Figuren die die Stadtgründer Mata und Grifone darstellen sollen. Ganz in der Nähe von Messina befindet sich das Naturschutzgebiet Marinello. Hier findet man einen der schönsten Strände der Mittelmeerinsel. Die Lagune ragt wie eine Landzunge weit ins Meer hinein. Sie ist für viele das schönste Sizilien Reiseziel und der schönste Strand der Insel! Auf dieser Lagune kann man ungestört nach Herzenslust Sonnenbaden und im warmen Meer plantschen.


blumfeldt Amalfi Creamy Beige Gartenliege Sonnenliege 2er-Set (Sonnendach, 5-Stufig verstellbare Rückenlehne, witterungsbeständig, Polyestergewebe, Schaumstoff-

 

 Gartenliegen Neuerscheinungen (Beispielbild: Blumfeldt Amalfi Sonnenliege Outdoor Edition)

* Werbung: Durch Klick auf Bild Partnerlink, zu Angebote bei Amazon.de


Cefalú

Ein toller Bade- und Urlaubsort ist auch die Kleinstadt Cefalú. Sie liegt an der Nordküste und kann ab Palermo bequem als Tagesausflug erkundet werden. Die Strände sind zwar meist gut besucht aber man findet immer ein ruhiges Plätzchen zum Entspannen. Auch die Strandbars und Cafés an der Promenade laden zum Verweilen ein. Wer in Cefalú ist sollte unbedingt eine Wanderung auf den Kalkfelsen Rocca di Cefalú unternehmen. Der Weg hoch auf den Berg ist gut 3 km lang und dank Treppen auch für ungeübte Wanderer gut machbar. Von oben hat man einen unvergleichlichen Ausblick auf die Stadt mit ihrer Bucht und auf das Meer. Die Burg ist auf jeden Fall eine Sizilien Reiseführer Empfehlung!

 

 

Catania

Die UNESCO-Weltkulturerbe Stadt Catania ist eines der schönsten Sizilien Reiseziele. Aufgrund ihres spätbarocken Stadtbildes wurde sie 2002 zur Weltkulturerbestätte erklärt. Sie wird in allen Reiseführern Sizilien ausführlich behandelt. Catania hat viele Sehenswürdigkeiten, darunter die Kathedrale von Catania die der Heiligen Agatha gewidmet ist, der Palazzo Biscari, der wichtigste Palazzo der Stadt oder auch die Kirche San Benedetto die sich in der Via dei Crociferi, der schönsten Barockstraße von Catania, befindet. Das Wahrzeichen der Stadt ist der imposante Elefantenbrunnen der ganz aus Lavagestein hergestellt wurde und wird im Sizilien Reiseführer erwähnt. Dem Fischmarkt von Catania sollte man auf jeden Fall einen Besuch abstatten. Selbst wer keinen Fisch mag, wird von dem riesigen Angebot und der geschäftigen Atmosphäre beeindruckt sein.

 

 

Syrakus

Syrakus mit seinen schönen Plätzen, Bauten und Museen darf auf keiner Sizilien Reise fehlen und gehört zu den Sizilien Highlights. Die Stadt wurde bereits im Jahr 730 v. Chr. besiedelt und war lange Zeit die größte und mächtigste Stadt des antiken Siziliens. Die malerische Altstadt ist ein Gewirr aus schmalen, kleinen Gassen die zu kleinen Plätzen führen. Wer Bruschetta liebt, sollte auf jeden Fall den Vecchio Pub 1979 ansteuern. Hier gibt das geröstete Brot in etlichen Varianten. Ob mit Rucola, Olivencreme oder getrockneten Tomaten: Alle sind unvergleichlich lecker und verführen zu einer weiteren Portion. Sehr sehenswert ist der Parco Archeologico della Neapolis, eine Art archäologischer Park mit vielen interessanten Bauwerken aus der ehemals antiken Stadt. Hier kann man das Teatro Greco, den Opferaltar Hierons II und das römische Amphitheater besichtigen. Die Piazza Archimedes befindet sich im Stadtkern von Syrakus. Sie ist umgeben von zahlreichen Palästen aus der Zeit des 14. bis 16. Jahrhunderts, darunter so bekannte wie der Uhrenpalast der heute der Sitz der italienischen Großbank Banco d´Italia ist. Ein Sizilien Reiseführer hält noch mehr Tipps und Infos für Syrakus bereit.

 

 

Trapani

An der Westküste der Insel liegt die Stadt Trapani die im 19. Jahrhundert durch den Salzabbau reich und berühmt wurde. Die dortigen Salzgärten sind mittlerweile das Zuhause einer großen Flamingo-Population.

 

 

Die Geschichte Siziliens mit eigenen Augen bewundern!

Sizilien hat eine bewegte Geschichte hinter sich. In der Antike wurde die Insel überwiegend von Griechen und Kathagern besiedelt. Später dann wurde Sizilien Heimat von Normannen, Arabern und Byzantinern und letztendlich das Königreich Sizilien. Zahlreiche Bauten aus der Zeit der Normannen sind sehr gut erhalten und können entsprechend besichtigt werden. Aufgrund seiner Lage zwischen Afrika und Europa war Sizilien schon immer sehr begehrt. Aber auch Araber und Griechen prägten die einzigartige Insel. In Norden Siziliens kann man einige Höhlen besichtigen in denen Spuren zu sehen sind von den ältesten Zivilisationen die die Insel bewohnten. Um ca. 5.000 v. Chr. kamen die ersten Bewohner auf die Mittelmeerinsel. Nur wenige wissen, dass die Insel lange Zeit ein gleichberechtigter Teil Griechenlands war. Unter den Normannen, die die Mittelmeerinsel Ende des 11. Jahrhunderts eroberten, lebten die verschiedensten Kulturen wie Muslime, Byzantiner und Juden überwiegend friedlich zusammen.

 

Eine umfassende Darstellung der langen und ereignisreichen Geschichte der Insel würde zweifellos jeden noch so ausführlichen Sizilien Reiseführer sprengen. Archäologischen Funden in den Addaura-Höhlen (Palermo) und der Grotta del Genovese (Levanzo) zufolge seit 35.000 Jahren besiedelt, setzten sich Ackerbau und Viehzucht sowie eine sesshafte Lebensweise auf Sizilien erst vor 7.000 Jahren durch. Bedeutende Fundorte aus der Jungsteinzeit sind Stentinello (Syrakus) und die Liparischen Inseln. Vor ca. 3.500 Jahren entstand die prähistorische Castelluccio-Kultur in Syrakus. Nachweisbare Einflüsse aus der Ägäis und von der Insel Malta lassen bereits auf intensive Handelsbeziehungen mit diesen Regionen schließen. Als Urbewohner zu Beginn der griechischen Kolonisation ab dem 8. Jahrhundert vor Christus gelten die Sikanen/Sikaner, die aus Nordafrika oder von der Iberischen Halbinsel stammten. Die Griechen gründeten zahlreiche Städte, parallel gab es auch große phönizische Siedlungen. Vor 2.200 Jahren eroberten dann die Römer Sizilien, die römische Provinz wurde intensiv landwirtschaftlich sowie als Stützpunkt für den Sklavenhandel genutzt. Ab dem 3. Jahrhundert wurde Sizilien christlich, nach der Herrschaft der Vandalen folgte die byzantinische Blütephase vom 5. bis 9. Jahrhundert. In der Phase der arabischen Herrschaft zwischen dem 9. und 11. Jahrhundert kamen die heute für Sizilien typischen Orangen- und Zitronenbäume auf die Insel. Das normannische Königreich Sizilien hat bis zum Ende des 12. Jahrhunderts Bestand, im 13. Jahrhundert regierten die Staufer, vom 16. bis zum 19. Jahrhundert war Sizilien ein Teil Spaniens. 1861 erfolgte die Vereinigung mit dem neu geschaffenen Königreich Italien, wenig später wanderten wegen der desolaten wirtschaftlichen Lage jedoch viele Sizilianer vor allem in die USA aus. Der Sturz des Mussoliniregimes und das Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa wurden durch die alliierte Invasion 1943 eingeläutet. 1946 erlangte Sizilien den Status einer autonomen Region in Italien. Die ökonomische Lage blieb aber schwierig und sorgte bis in die 1980er Jahre für eine umfangreiche sizilianische Emigration. Heute ist Sizilien international hauptsächlich als reizvolles Reiseziel im Mittelmeer bekannt.


Buchtipps für Sie >

Meistverkauft & gern gelesen, Bestseller, neue & zukünftige Veröffentlichungen!

 

Kinderbücher  Literatur  Jugendbücher  Lustige Bücher  Krimis  Roman  Fantasy  Kochbücher  Reiseführer  Fachbücher  Thriller  Liebesromane Sommerbücher  Schul- & Lernbücher  Neuheiten  Taschenbücher  Angebote  Allgemeine Bestseller Garten: Pflanzen, Obst, Blumen u.v.m.

* Werbung: Angebote bei Amazon.de



Der Ätna - eines des großen Sizilien Highlights

Die zahlreichen Berge und Gebirge auf Sizilien bieten tolle Freizeitmöglichkeiten!

Ein ganz besonderes Highlight jeder Sizilienreise ist sicherlich ein Besuch des Ätnas, des berühmten Vulkans. Er ist sicherlich eines der imposantesten Sizilien Sehenswürdigkeiten. Viele Sizilianer nennen den Ätna auch "Mongibello", eine Wortschöpfung aus dem Arabischen und dem Lateinischen "Mons" und "djebel" was beide der Bedeutung "Berg" entspricht. Im Jahr 2013 wurde er von der UNESCO ins Weltkulturerbe aufgenommen und darf in keinem Sizilien Reiseführer fehlen. Dieser noch teilweise aktive Vulkan ist über 3000 Meter hoch und im Winter oft schneebedeckt. Er hat vier Hauptkrater und rund 400 Nebenkrater. In unregelmäßigen Abständen bricht der Ätna immer wieder aus und spuckt glühend heiße Lava aus. Wenn er ausbricht erkennt man meistens schon von weitem eine große, dunkelgraue Rauchwolke. Ein solcher Ausbruch wird oft von mehreren kleineren Erdbeben begleitet. Mit Mietwagen oder Reisebus gelangt man problemlos bis auf eine Höhe von 1910 Meter. Dann geht es weiter mit der Seilbahn bis auf 2917 Meter. Auch ein Zug von Catania auf den Ätna fährt in regelmäßigen Abständen fast um den Vulkan herum. Es ist aber auch möglich, den Ätna zu Fuss zu besteigen. Geführte Touren werden in der Regel von Frühling bis Herbst angeboten. Eine solche Tour dauert ca. 8 Stunden und kostet rund 170 Euro. Geeignete Kleidung und das berühmte feste Schuhwerk sind die wichtigste Voraussetzung wenn man auf den Ätna möchte. Hier empfiehlt sich der Zwiebellook, also mehrere dünne Kleidungsschichten übereinander und entweder feste Turnschuhe oder Wanderschuhe. Oft hat es am Fuße des Berges 30 Grad und je höher man wandert desto kühler wird es. Direkt am Gipfel sind ungeführte Wandertouren jedoch verboten. Dank der Lava ist die Erde am Berg besonders fruchtbar. Unten am Berg werden hauptsächlich Zitrusfrüchte, Oliven, Feigen und Getreide angebaut. Ganz oben findet man oft bis in den Spätfrühling Schneefelder. In den Wintermonaten kann man am Nordosthang bei Linguaglossa sogar Skifahren. Im wahrsten Sinne des Wortes ein Tanz auf dem Vulkan und ein spektakuläres Skierlebnis! Es gibt rund 10 km Piste, die meisten davon sind jedoch rote Pisten, also für Fortgeschrittene. Auch geführte Skitouren werden am Ätna angeboten.

 

 

 

An den felsigen Küsten auf Sizilien gibt es viel zu sehen und zu entdecken!

Landschaftlich ist Sizilien vielerorts bis heute unverkennbar von seiner bewegten vulkanischen Vergangenheit geprägt. Der 3.345 Meter hohe Ätna bei Catania und Messina als größter und aktivster Vulkan in Europa ist zugleich der höchste Berg auf Sizilien. Die beeindruckende und ganzjährig mit Schnee bedeckte Erhebung an der Ostküste der Insel ist schon von Weitem sichtbar. In fast jedem Sizilien Reiseführer finden sich zahlreiche Informationen zu dem nach wie vor aktiven Vulkan. Wer sich ihm nähern möchte, kann hierfür gut die die Luftseilbahn „Funivia dell’Etna“ von der Talstation „Rifugio Sapienza Sud“ am Silvestri-Krater bei Nicolosi bis zur Bergstation „La Montagnola“ nutzen. Tolle Sicht auf den Ätna sowie zahlreiche Städte und Gemeinden in der Provinz Catania auf Sizilien bietet auch eine Fahrt mit der über 100 Kilometer langen Eisenbahnstrecke „Ferrovia Circumetnea“, die zwischen Riposto und Catania Borgo fast rund um den legendären Vulkan verkehrt. Bekannte Ausflugsziele im Regionalpark „Parco dell’Etna“ sind das Wandergebiet „Valle del Bove“ (Tal des Ochsen) am Südosthang, der bis zu 4.000 Jahre alte „Castagno dei cento Cavalli“ (Kastanienbaum der 100 Pferde) bei Sant’Alfio am Osthang und die Schluchten „Gole dell’Alcantara“ bei Francavilla di Sicilia nördlich des Vulkans.

 

Auch das Landschaftsbild der restlichen Regionen auf Sizilien wird vielerorts stark von Bergen bestimmt. Mehr als 80 Prozent der Insel sind teils sehr raues Bergland. Vor allem die Nord- und Nordostküste sowie die südwestliche Provinz Agrigent und die Umgebung der Hauptstadt Palermo sind recht gebirgig. Die Monti Peloritani zwischen Messina und Tindari im Nordosten von Sizilien sind etwa für den schon in antiker Zeit genutzten und gut 70 Kilometer langen Fernwanderweg „Dorsale dei Peloritani“ vom Monte Dinnammare an der Straße von Messina bis zum Rocca di Novara an der Straße von Taormina bekannt. Weiter westlich schließen auf dem Gebiet der Stadt Messina die Monti Nebrodi an. Der Regionalpark Parco dei Nebrodi ist Lebensraum für eine vielfältige Flora und Fauna, in der fruchtbaren Gegend gedeihen Mandeln, Oliven und Zitrusfrüchte. Aus den hier in dichten Wäldern lebenden Wildschweinen wird die traditionsreiche Salami „Fellata“ produziert, als Mitbringsel eignen sich auch Honig, Haselnüsse und Olivenöl. Dicht bewaldet sind auch die Monti Madonie in der Mitte der Nordküste. Rund um den Pizzo Carbonara bei Isnello und Polizzi Generosa wachsen viele Eichen, Tannen und Ulmen. Die Region beherbergt auch diverse Wintersportgebiete und ein großes Trinkwasserreservoir für die Hauptstadt Palermo. In den Monti Erei in der Provinz Enna im Zentrum von Sizilien ist vor allem das Vogelschutzgebiet rund um den kleinen See Lago di Pergusa ein Publikumsmagnet. Das Naturschutzgebiet rund um den Rocca Busambra in den Monti Sicani im Süden der Provinz Palermo ist von zahlreichen reizvollen Wanderwegen erschlossen. Die Monti Iblei in den Provinzen Ragusa und Syrakus im Südosten von Sizilien halten als Attraktion die Höhlenhäuser „Dammuso“ und als kulinarische Spezialität den „miele di carrubo“ (Honig aus Johannisbrotbaumblüten) parat.

 

Angesichts der Vielfalt an sehenswerten Attraktionen aller Art auf Sizilien ist es gar nicht so einfach, in einem Sizilien Reiseführer eine Liste der wichtigsten Sehenswürdigkeiten als allgemeingültig zu präsentieren. Nichtsdestotrotz lassen sich beim genaueren Hinsehen doch einige Orte auf Sizilien identifizieren, die Besucher bei ihrem Urlaub nach Möglichkeit unbedingt gesehen haben sollten. Neben dem eingangs bereits erwähnten Vulkan Ätna erwarten etwa eine ganze Reihe weiterer Naturdenkmäler einschlägig interessierte Gäste. Beeindruckend auf Sizilien sind zum Beispiel auch die vielen charakteristisch geformten Landspitzen entlang der Küste, die häufig über antike Ruinen und historische Leuchttürme verfügen sowie unter Naturschutz stehen. Am Capo Boeo an der äußersten Westspitze im bei Marsala kann eine archäologische Ausgrabungsstätte mit griechischen, punischen und römischen Siedlungsresten sowie die größte Nekropole auf Sizilien besichtigt werden. Im örtlichen Archäologiemuseum „Museo archeologico Baglio Anselmi“ sind viele Fundstücke ausgestellt. Unter Wanderern beliebt ist das NaturschutzgebietRiserva Naturale Orientata Capo Gallo“ bei Palermo an der Nordküste von Sizilien. Auf den Reit- und Wanderwegen ab Sferracavallo, Mondello und Punta Tara bekommen Aktivurlauber seltene Pflanzen wie Palermo-Strandflieder und wilde Pistazien sowie zahlreiche Falken, Bussarde und Möwen zu Gesicht. Nicht weit entfernt liegt das als Ausflugsziel gleichermaßen beliebte Capo Zafferano. Die für Zitrusfruchtanbau berühmte EbeneConca d’Oro“ (Goldenes Becken) überblickt man bestens von Palermos Hausberg Monte Pellegrino oder der Nachbarstadt Monreale. Vom Capo Peloro an der Nordostspitze von Sizilien kann man über die Straße von Messina bis weit nach Kalabrien und über das Tyrrhenische Meer blicken. In keinem Sizilien Reiseführer fehlen sollte die 13 Kilometer lange Schlucht Cava d’Ispica nahe der gleichnamigen Stadt in der Provinz Ragusa an der Südostküste, die zahlreiche ehemalige Wohnhöhlen und die Nekropole „Tomba del Principe“ beherbergt.

 

Die neun sizilianischen Provinzen und Stadtregionen halten einen derartigen Reichtum an Attraktionen parat, dass Gäste nach Möglichkeit schon vor dem Reiseantritt einige Regionen auswählen sollten. In der Provinz Agrigent ist das „Valle dei Templi“ (Tal der Tempel) mit seinen vielen antiken griechischen Tempeln eine ganzjährig gut besuchte Sehenswürdigkeit. Ebenfalls einen Besuch lohnen das Ausgrabungsgelände Eraclea Minoa bei Montallegro, der Badestrand am Capo Bianco bei Cattolica Eraclea und die weiße Felsküste von Scala dei Turchi. Die Provinz Caltanissetta ist touristisch noch relativ unberührt. Sehenswert sind die vielen Kirchen und das ehemals arabische Viertel in der gleichnamigen Hauptstadt. Die Provinz Ragusa ist hauptsächlich für das UNESCO-Welterbe der spätbarocken Städte des Val di Noto überregional bekannt. Gleichermaßen zum Welterbe gehören die Städte Noto und Palazzolo Acreide sowie die antike Nekropolis von Pantalica in den Monti Iblei zwischen Ferla und Sortino in der Provinz Syrakus. Auf dem Gebiet der Stadt Catania werden das lokale Wahrzeichen des Elefantenbrunnens vor der Kathedrale auf der Piazza del Duomo und die Überreste des römischen Amphitheaters aus dem 2. Jahrhundert häufig fotografiert. Nahe der Gemeinde Piazza Armerina in der Provinz Enna liegt mit der „Villa Romana del Casale“ aus dem 3. Jahrhundert ein weiteres wertvolles UNESCO-Weltkulturerbe auf Sizilien. Mit dem „Castello di Lombardia“ in der Stadt Enna beherbergt die Provinz auch eine der einst größten Festungen auf Sizilien. Zur Metropolitanstadt Messina gehören neben der gleichnamigen größten Stadt auch die bekannten Bade- und Ferienorte Capo d’Orlando und Milazzo sowie Taormina und Tindari. Im letztgenannten Teil der Gemeinde Patti gibt es eine Lagune, eine Ausgrabungsstätte und das „Santuario della Madonna Nera“ (Wallfahrtskirche der Schwarzen Madonna). Die Hauptstadt von Sizilien wie auch größte Stadt der nach ihr benannten Region ist Palermo. Das unbestrittene kulturelle, politische und wirtschaftliche Zentrum der Insel bietet Besuchern Sehenswürdigkeiten aus fast 3.000 Jahren Stadtgeschichte. In keinem Sizilien Reiseführer fehlen dürfen die Brunnen „Fontana Pretoria“ an der Piazza Pretoria und „Fontana del Genio“ an der Piazza della Rivoluzione sowie der barock gestaltete Platz „Quattro Canti“ (vier Ecken). Im „Palazzo dei Normanni“ (Normannenpalast) tagt das sizilianische Parlament. Die größte Grünanlage der Stadt ist der „Parco della Favorita“ am Fuß des Monte Pellegrino. Touristisch geprägte Orte in der Provinz Trapani ganz im Westen von Sizilien sind San Vito lo Capo, Custonaci und Castellammare del Golfo. Aus der Gegend um Marsala stammt der bekannte Likörwein „Marsala DOC“, der traditionell als Dessertwein serviert und zur Zubereitung von Süßwaren auf Sizilien verwendet wird.


Kleidung - Fashion

➔ Zum Angebot für Sie bei Amazon.de >

➔ Zum Angebot für Ihn bei Amazon.de >

Viele weitere Angebote unter Kategorie SALE

Sichere Badeschuhe

➔ Zu den Angeboten bei Amazon.de > 

➔ Angebote für Kinder bei Amazon.de > 

Viele weitere Angebote unter Kategorie SALE

Strand Mode

➔ Zum Angebot für Sie bei Amazon.de >

➔ Zum Angebot für Ihn bei Amazon.de >

Viele weitere Angebote unter Kategorie SALE



Was kann man im Sizilienurlaub erleben?

Wer nicht nur zum Sonnenbaden auf die Insel kommt, hat die Qual der Wahl zwischen zahlreichen, mehr oder weniger actionreichen Aktivitäten und natürlich kulturellen Sizilien Highlights. Wer sich gerne im Wasser bewegt findet im Badeort Taormina sein Eldorado: Tauchsport wird hier ganz groß geschrieben. Es gibt viele Angebote von Tauchschulen die sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet sind. Aber auch Wasserski, Surfen oder Segeln kann man ausprobieren. Für Taucher und Schnorchler ist das Mittelmeer rund um Sizilien ein wahres Paradies. Die Tauchsaison beginnt meistens schon im April und endet erst im November. Beim Tauchen kann man auf Sizilien nicht nur die typischen Mittelmeerbewohner wie Drachenkopf, Muränen oder Mönchsfische beobachten sondern findet am Meeresgrund oft auch noch interessante antike Artefakte die dort im Sand die Jahrhunderte verschlafen haben. Zu den besten Tauchgebieten der Insel zählen Campanari mit seinem beeindruckenden Felsen, das Cabo Caldura mit Überresten einer ehemaligen römischen Hafenanlage die besonders für Nachttauchgänge zu empfehlen ist, das vorallem für Anfänger geeignete Bastionen mit Seegraswiesen oder auch Secca di Sette Frati wo man Tintenfische aus nächster Nähe beobachten kann. Meist beträgt die Sichtweite unter Wasser bedingt durch das glasklare Wasser ca. 20 bis 30 Meter. Auch Wandern auf Sizilien findet immer mehr Anhänger. Vorallem die Nationalparkregionen können erwandert werden. Tipps für Wanderrouten findet man in vielen Reiseführer Sizilien. Aber auch Geschichts- und Kulturinteressierte Urlauber werden von Sizilien nicht enttäuscht werden. Die Spuren der Griechen die einst die Insel eroberten kann man vorallem in den beiden Städten Agrigento und Syrakus bestaunen. Nicht umsonst hat die UNESCO insgesamt sechs Stätten in ihr Weltkulturerbe aufgenommen: Die Villa del Casale, ein römisches Bauwerk, in Piazza Armerina, die Stadt Syrakus, die Barockstädte von Val die Noto, die archäologische Zone von Agrigento, die Äolischen Inseln, die Nekropolis Rupestre die Pantalica sowie der Ätna. Diese gehören zu den schönste Sizilien Reisezielen.

 

Wie eingangs bereits geschildert, präsentiert sich Sizilien seinen Besuchern größtenteils recht gebirgig. Neben den schon erwähnten Gebirgen lohnen auch weitere Berge einen Ausflug. Oft befinden sich auf deren Gipfeln schön gelegene Aussichtsstellen, von denen man tolle Sicht auf die Umgebung und das Meer hat. Viele Ferienwohnungen befinden sich etwa im Naturreservat „Bosco di Alcamo“ rund um den Monte Bonifato in der Provinz Trapani. Nicht weit entfernt bietet auch der Monte Cofano bei Cornino tolle Sicht. Bekannt für zahlreiche Grotten und Tropfsteinhöhlen ist der Monte Inici bei Castellammare del Golfo in der selben Provinz. In direkter Nachbarschaft bietet auch der Monte Sparagio zwischen Buseto Palizzolo und San Vito Lo Capo fantastische Fernsicht. Ein populäres Naherholungsgebiet in der Nähe von Palermo liegt auf dem Gebiet von Cefalà Diana und Villafrati am Pizzo Chiarastella. Beeindruckend sind auch die Ruinen der antiken Stadt Iaitas auf dem Monte Iato ebenfalls bei Palermo. Die für ganz Sizilien typische Fauna und Flora lässt sich besonders gut in den fast 80 Naturschutzgebieten der Insel bewundern. Exemplarisch genannt sei das Naturreservat „Zingaro“ (Trapani), in dem kleine Buchten und schroffe Kalkfelsen den Lebensraum für Olivenbäume und Zwergpalmen sowie Adler, Falken und Geier darstellen. Ausgesprochen seltene Pflanzen wie die Meeresstrand-Ringelblume und der Malteserschwamm wachsen hingegen im Naturreservat bei Trapani und Paceco. Charakteristische Gewächse der Fels- und Macchia-Vegetation begrünen das Naturschutzgebiet „Capo Rama“ (Palermo). Wanderfalken, Stachelschweine und Sumpfschildkröten leben in der Flusslandschaft im Naturschutzgebiet „Cavagrande del Cassibile“ (Syrakus). Einer der größten Rastplätze für Zugvögel am Mittelmeer ist das Naturreservat „Vendicari“ in den Küstendünen zwischen Noto und Pachino (Syrakus). Das wichtigste Feuchtgebiet auf Sizilien beherbergt auch einen regional beliebten Sandstrand an der Tellaro-Mündung. Stellvertretend für die Hunderte von schönen Stränden auf Sizilien können diejenigen bei Mondello (Palermo) sowie Castellammare del Golfo und San Vito Lo Capo (Trapani) als die Schönsten für einen Badeurlaub empfohlen werden.

 

Als Ausflugsziele für Ruhe und Entspannung suchende Urlauber besonders zu empfehlen sind vor allem die den Küsten vorgelagerten kleinen Inselgruppen, auf denen das Leben meist noch um Einiges entspannter verläuft, als in den häufig recht hektischen und lauten Großstädten auf Sizilien. Zu den bekanntesten Archipelen zählen sicherlich die insgesamt sieben Liparischen bzw. Äolischen Inseln (Isole Lipari/Isole Eolie) im Tyrrhenischen Meer an der Nordküste vor Messina und Sizilien. Die Inseln sind im Sommer mehrmals täglich mit Fährschiffen ab Neapel, Milazzo, Palermo und Messina zu erreichen. Zwischen den Eilanden verkehren kleine Fährboote. Aufgrund der vulkanischen Landschaften zählt die Inselgruppe seit dem Jahr 2000 zum UNESCO-Weltnaturerbe. Wissenswertes über die regionale Geologie erfahren Besucher des Museums „Museo Archeologico Eoliano“ auf der Insel Lipari. In der vulkanologischen Abteilung wird der geologische Aufbau der Inseln anschaulich erklärt. Ein Publikumsmagnet auf Volcano ist das Schlammbecken im sog. Toten Feld, das Baden dort soll gegen Arthritis, Hautkrankheiten und Rheumatismus helfen. Aus Salina stammt fast die gesamte Kapernernte in Italien. Das „Sagra del cappero“ (Kapernfest) jedes Jahr Anfang Juni in der Gemeinde Malfa zieht Besucher aus ganz Sizilien an. Auf Filicudi lässt es sich auf den historischen Maultierpfaden fantastisch wandern. Himmlische Ruhe herrscht auf Alicudi, der Denkmalschutz auf der Insel wird streng überwacht. Beliebt bei Badegästen vom Festland ist die Bucht Cala di Junco im Südosten von Panarea. Auf Stromboli liegt der gleichnamige berühmte Vulkan, dessen Gipfel jedoch nur in Begleitung eines Bergführers bestiegen werden darf. Rund um die Insel Ustica liegt das älteste Unterwassernaturschutzgebiet in Italien. Die fünf Ägadischen Inseln (Isole Egadi) liegen vor der Küste der Provinz Trapani ganz im Westen von Sizilien. Auf Favignana können das Museum in der früheren Thunfischfabrik „Tonnara“ und die Ruine der Normannenfestung Castello Santa Caterina besichtigt werden. Levanzo hält die Grotta del Genovese mit bis zu 12.000 Jahre alten Felsritzungen parat. 100 Kilometer südwestlich von Sizilien liegt die Insel Pantelleria, zu deren Sehenswürdigkeiten die Ruine der antiken Festung „Castello Barbacane“ und die Meeresgrotten „Grotta della Storto“ gehören. Die Pelagischen Inseln (Isole Pelagie) Lampedusa, Linosa und Lampione können mit dem Flugzeug ab Palermo oder der Fähre ab Porto Empedocle in der Provinz Agrigent erreicht werden.


Günstige Reiseangebote, billige Reisedeals entdecken

Sizilien Urlaub mit Kindern

Eine tolle Einstimmung auf einen Sizilienurlaub mit Kindern ist der Reiseführer Sizilien "Italien for Kids". Generell ist die größte Insel im Mittelmeer sehr gut für einen Urlaub mit Kindern geeignet. Reiseführer Sizilien empfehlen den vorallem den Südosten für einen entspannten Familienurlaub am Meer. Dort sind die Strände überwiegend flach abfallend so dass auch kleinere Kinder sorglos am und im Wasser spielen können. Es gibt auf Sizilien keine gefährlichen Tiere oder Krankheiten die einen Urlaub mit Kindern trüben könnten. Allerdings ist es sinnvoll, am Strand seiner Wahl nach Quallen Ausschau zu halten. Diese sind zwar nicht giftig in den Gewässern rund um Sizilien aber trotzdem schmerzhaft wenn man gestochen wird. Eine sinnvolle Idee für den Strand ist ein Neso-Zelt. Es ist eine Art kleineres Zelt in dem es aber nicht so heiß wird wie in einer Strandmuschel und ist eine tolle Alternative zu Strandliegen. Auf eine Mietwagenrundreise sollte man mit Kindern verzichten. Den ganzen Tag im Auto zu verbringen langweilt Kinder generell schnell und die Distanzen sind teilweise zu weit. Eine Ferienwohnung oder ein Hotel und gelegentliche Ausflüge sind die bessere Alternative. Der beste Sizilien Reiseführer hat für jeden Familienurlaub die besten Adressen.

Ein Sizilien Highlight für Kinder ist sicherlich der Abenteuerpark Parco Avventure Madonie, ein Kletterpark mitten im Wald mit tollen Kletterbäumen. Für die kleineren gibt es einen Abenteuerparcour der mit etwas Hilfe gut zu bewältigen ist.

Den größte Aquapark der Insel sollte jeder Sizilien Reiseführer erwähnen. Wenn die Kinder etwas Abwechslung von Meer und Strand möchten ist er eine ideale Alternative. Das Etnaland befindet sich ganz in der Nähe des berühmten Vulkans in Belpasso. Hier gibt es alles, was das Herz kleiner und größerer Wasserratten höher schlagen lässt: Viele tolle Rutschen für jedes Schwierigkeitslevel, Wildwasserrafting, ein Wellenbad und vieles mehr. Für alle die zwischendurch der kleine oder große Hunger plagt, gibt es verschiedene Restaurants die Fastfood, Snacks oder italienisches Essen anbieten. Das Etnaland ist von April bis Oktober geöffnet und kostet rund 35 Euro für Erwachsene und Jugendliche, Kinder bis 1,40 m bezahlen rund 28 Euro. Für Kinder gehört das Etnaland sicherlich zu den Sizilien Highlights. Für Kinder die im Urlaub gerne auf Entdeckertouren gehen ist der Technoparco Archimede in Syrakus ein Muss. Zunächst erfahren die Kinder in einem kurzen Zeichentrickfilm alles über Archimedes`Erfindungen. Danach läuft man durch den Garten und darf die dort ausgestellten Geräte wie zum Beispiel ein Katapult ausprobieren. Der Eintritt in den Technoparco kostet ca. 8 Euro für Erwachsene. Für den Hunger danach gibt es ein Restaurant das leckere Pastagerichte anbietet.

Eine gut ausgestattete Reiseapotheke erspart einem so manchen Gang zum Arzt. Mittel gegen Mücken, Durchfall, Fieber und Erbrechen dürfen auf keinen Fall fehlen, ebenso wie Pflaster, Schmerzmittel und selbstverständlich Sonnencreme. Die Sizilien Reiseführer empfehlen für einen unbeschwerten Familienurlaub den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung. Sollte man dennoch einen Arzt benötigen empfiehlt sich die "Guardia Medica", ähnlich unserem medizinischen Bereitschaftsdienst. Man kann sich aber sicher sein, auch vor Ort in den Apotheken alles Nötige zu bekommen. Ebenso verhält es sich mit Babyzubehör. Windeln, Milchpulver und Breie sind in jedem größeren Supermarkt zu finden.

 

 

 Sizilien Kochbücher  Werbung zu Amazon.de >

 Sizilien Lebensmittel  Werbung zu Amazon.de >

 

 


Essen & Kulinarisches aus Sizilien

Wie alle Regionen Italiens hat auch Sizilien in kulinarischer Hinsicht einiges zu bieten: Dank arabischer Einflüsse gibt es ausser typisch italienischen Leckereien auch Couscous, Datteln und Mandelgebäck. Die arabische Küche findet man hauptsächlich an der Nordwestküste. Die Normannen brachten Stockfisch und Rouladen mit deren Zubereitung seit damals nahezu unverändert ist. Aus Spanien kamen Paprika, Auberginen und die Zubereitung von Schokolade. Das milde, im Sommer auch heiße Klima und viele Sonnentage sind geradezu ideal für den Anbau allerlei Gemüse- und Obstsorten wie Tomaten, Melonen, Paprika und vieles mehr.

Ein sehr bekanntes sizilianisches Gericht ist Pasta con le sarde. Das sind Bandnudeln mit Kapern, Sardellen, Rosinen, Sardinen, Mandeln und Pinienkernen. Um den Nudeln das gewisse Etwas zu verleihen, wird Fenchel in das Kochwasser gegeben.

Fischliebhaber sollten unbedingt Involtini di Pesce Spada probieren. Dabei handelt es sich um kleine panierte Schwertfisch-Rouladen am Spieß die innen mit Gemüse wie Tomaten oder Oliven gefüllt sind und entweder frittiert oder gebacken werden. Wie kaum eine andere Region in Italien hat Sizilien unzählige, leckere Süßspeisen. Hier finden Schleckermäuler alles was ihr Herz begehrt. Das berühmteste sizilianische Dessert ist zweifelsohne die Cassata. Dies ist eine Torte mit Ricottafüllung die mit verschiedenen Obstsorten garniert ist und aus dem charakteristischen, grünen Mandelteig besteht. Überhaupt sind Mandeln DER sizilianische Snack schlechthin! Egal ob pur, als Mandelmilch oder Mandelkonfekt: Die Mandeln aus Sizilien sind einfach die besten! Die Granita ist für heisse Sommertage einfach der erfrischendste Nachtisch. Ähnlich wie das beliebte Slush-Eis jedoch weniger wässrig, dafür umso geschmacksintensiver und viel cremiger. Ein guter Sizilien Reiseführer kennt die besten Tipps für tolle Restaurants auf der Sonneninsel.

Traditionell besteht ein typisch italienisches Essen aus drei Gängen: Der Vorspeise, auch Antipasti genannt, das oft aus eingelegtem oder gegrilltem Gemüse besteht, dann folgt der primo piatto, einem Nudelgericht. Das Hauptgericht secondo piatto ist in der Regel ein Fleischgericht, an den Küsten eher ein Fischgericht. Bier wird in Sizilien kaum angebaut oder angeboten, verschiedenste erlesene Weinsorten dafür umso mehr. Mit rund 150.000 Hektar ist die italienische Insel das größte Weinanbaugebiet Europas. Weinliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. Charakteristisch sind sizilianische Weine überwiegend süß. Bei uns am bekanntesten dürfte der Dessertwein Marsala sein. Er hat seinen Namen von der Stadt Marsala und ist ein typischer Likörwein der oft mit Alkohol angereichert wird. Der Anbau von Weißwein ist trotz des heißen und trockenen Klimas weitaus häufiger als der Rotweinanbau. Zu den Weißweinen zählen bekannte Namen wie beispielsweise der Cataratto, ein trockener Weißwein, und der Moscato di Pantelleria, ein weißer Dessertwein. Bei den Rotweinen sind der Etna Rosso und der Nero d´Avola besonders bekannt. Außerdem typisch sizilianisch ist der beliebte Limoncello (Rezept*). Dies ist ein Zitronenlikör der mit Alkohol angereichert wird und eiskalt als Digestif serviert wird. Oft wird er auch als Zutat für verschiedene Süßspeisen benutzt wie beispielsweise Torten oder Eis. Der beste Sizilien Reiseführer der ausführlich Essen und Trinken behandelt, ist von Thomas Schröder.

 

In einem Sizilien Reiseführer werden in Sachen Kulinarik zumeist zunächst die fantastischen Süßspeisen sowie die ebenso delikaten Weine der Insel genannt. Typische Desserts aus Sizilien sind zum Beispiel „Cannoli“ (frittierte Teigrolle mit Ricotta, Vanille, Kakao, Schokolade und/oder kandierten Früchten), „Cassata“ (Schichttorte mit Ricotta, Zucker, Biskuit, Schokolade und kandierten Früchten) sowie die süße Suppe „Cuccìamit Weizen, Ricotta, kandiertem Kürbis, Orangen- und Zitronenschalen sowie Schokolade und Zimt. Traditionelle „Antipasti“ (Vorspeisen) sind „Arancini“ (frittierte Reisbällchen) und „Caponata“ (süßsaures Gemüsegericht aus Auberginen, Kapern, Paprika, Zwiebeln und Zucker). Als „Primi piatti“ (erster Gang) kommen meist Spaghetti und Makkaroni mit Auberginen, Tomaten, Basilikum und dem Schafskäse „Ricotta Salata“ oder Sardinen auf den Tisch. Für den Secondi piatti (zweiten Gang) sind in den Bergen Fleischgerichte wie „Farsu magru“ (Rollbraten) und „Involtini alla siciliana“ (Rouladen) üblich. An den Küsten isst man hingegen häufiger Fischgerichte mit Schwertfisch (Messina), Thunfisch (Trapani) oder generell gerne die „Sarde a beccafico“ (gefüllte Fische). Zum Essen wird meist Bier, Wasser und/oder einer der zwei Dutzend DOC-Weine aus Sizilien getrunken. Als Digestif steht der „Amaro Siciliano“ bzw. „Averna“ (Kräuterbitter) auf vielen Speisekarten.

 

 

 Birkenstock Zehentrenner

 Adidas Adilette

 Clogs, Garten & Badeschuhe

 Wassersportschuhe - Fitnessschuhe

* Verschiedene Farben & Modelle. Durch Klick auf Bild zu Angebote bei Amazon.de

 

 


Das wahre Leben im Sommer auf Sizilien spielt sich im Mondschein ab!

Wie generell im gesamten Mittelmeerraum üblich, erwacht auch auf Sizilien speziell in den heißen Sommermonaten das Leben vielerorts erst nach Sonnenuntergang. Während es von Juni bis September tagsüber häufig zu heiß für ausgedehnte Spaziergänge ist, füllen sich mit Beginn der Dämmerung und Einbruch der Dunkelheit plötzlich auch in kleineren Orten die Straßen und Plätze mit Menschen aller Altersklassen. Familien, Nachbarn und Arbeitskollegen treffen sich auf einen Plausch in den Bars, Cafés und Restaurants, trinken gemeinsam einen Aperitif oder essen gemeinsam zu Abend und tauschen sich über die Ereignisse der letzten Zeit aus. An den Wochenenden und in der Ferienzeit spielt sich das Nachtleben dann nicht nur in den zahlreichen saisonal geöffneten Klubs und Diskotheken in den größeren Städten und Ferienorten, sondern auch an den Stränden ab. Vor allem in den Zentren der touristisch geprägten Küstenstädte Agrigento, Catania, Marsala, Messina, Palermo, Ragusa, Syrakus, Taormina und Trapani herrscht im Sommer nachts viel Betrieb. Ebenfalls empfehlenswert für nächtliche Ausflüge in die Gastronomie sind bekannte Bade- und Ferienorte wie etwa Mondello (Palermo), Giardini-Naxos (Messina) und San Leone (Agrigento). Die Nacht zum Tag machen kann man auch bestens in San Vito Lo Capo (Trapani), Cefalù (Palermo), Gioiosa Marea und Capo d’Orlando (Messina) sowie Avola (Syrakus).

 

 

Beste Reisezeit für Sizilien

Da sich das Klima auf Sizilien sowohl nach einzelnen Regionen als auch Jahreszeiten stark unterscheidet, ist die Frage nach der besten Reisezeit letztlich nur in Abhängigkeit von der gewünschten Urlaubsart und des genauen Reiseziels zu beantworten. Generell verfügt die Insel über ein typisches Mittelmeerklima mit milden und niederschlagsreichen Wintern sowie heißen und trockenen Sommern. Speziell an der Südküste kann es unter dem Einfluss von Winden aus der Sahara zwischen Mai und September mit Werten über 40 Grad Celsius sehr heiß werden. In höheren Lagen im Landesinneren ist es hingegen auch im Sommer gelegentlich recht kühl, die Schneefallgrenze im Winter liegt bei ca. 900 bis 1.000 Meter. Am meisten Regen fällt im Februar und März, als empfehlenswerter Zeitraum für Rundreisen und Stadtbesichtigungen gilt die Phase von April bis Juni sowie der September mit Temperaturen um etwa 25 Grad Celsius.

 

 

Feste rund ums Jahr

Im Februar beginnt auf Sizilien die Mandelblüte. Während in Mittel- und Nordeuropa noch tiefster Winter herrscht, ist auf der Mittelmeerinsel längst Frühling und die Mandelbäume stehen in voller Blüte. Viele Orte auf Sizilien begehen die Mandelblüte mit einem Fest. Ebenfalls im Februar findet auch auf Sizilien der Karneval statt. Am bekanntesten ist der Karneval in der Stadt Acireale in der Region Catania. Bunt geschmückte Umzugswagen ziehen durch die Stadt und die Zuschauer feiern am Strassenrand mit. Eine Besonderheit dabei ist, dass Karneval in Acireale quasi zweimal im Jahr gefeiert wird, nämlich einmal im Februar und einmal im April. Das Osterfest wird auf der ganzen Insel groß gefeiert. Jeder Sizilien Reiseführer beschreibt das Osterfest als DAS Event Siziliens. In den Städten gibt es farbenfrohe Umzüge zu den Kirchen wobei auf der Strecke biblische Geschichten aufgeführt werden. Es werden spezielle Gerichte nur zu Ostern hergestellt und gegessen. Dazu zählt die Fritelle, ein dünner, frittierter Hefeteig der je nach Füllung süß oder salzig sein kann. Ein typisch sizilianisches Fest ist das sogenannte "Caretto Siciliano", das Fest des sizilianischen Wagens. Die Sizilianer schmücken dabei ihre Autos und führen diese in einer Prozession vor. Das Fest hat ihren Ursprung darin, dass die armen Sizilianer einmal im Jahr wie Reiche aussehen wollten und deshalb ihre Autos auffällig schmückten. Meistens findet die "Caretto Siciliano" in der Karwoche statt.


Booking-com-logo-logotype
CHECK24


Kleidung - Fashion

➔ Zum Angebot für Sie bei Amazon.de >

➔ Zum Angebot für Ihn bei Amazon.de >

Viele weitere Angebote unter Kategorie SALE

Sichere Badeschuhe

➔ Zu den Angeboten bei Amazon.de > 

➔ Angebote für Kinder bei Amazon.de > 

Viele weitere Angebote unter Kategorie SALE

Strand Mode

➔ Zum Angebot für Sie bei Amazon.de >

➔ Zum Angebot für Ihn bei Amazon.de >

Viele weitere Angebote unter Kategorie SALE




Bester Sizilien Reiseführer Testsieger:

 

(Durch Klick auf Link zu Amazon.de, Werbeanzeige, Partnerlink*)


Rechtzeitig Ihre Traumreise buchen und Geld sparen:

 

Mein Hotelzimmer/Ferienwohnung/Resort oder Villa buchen


Buchtipps für Sie >

Meistverkauft & gern gelesen, Bestseller, neue & zukünftige Veröffentlichungen!

 

Kinderbücher  Literatur  Jugendbücher  Lustige Bücher  Krimis  Roman  Fantasy  Kochbücher  Reiseführer  Fachbücher  Thriller  Liebesromane Sommerbücher  Schul- & Lernbücher  Neuheiten  Taschenbücher  Angebote  Allgemeine Bestseller Garten: Pflanzen, Obst, Blumen u.v.m.

* Werbung: Angebote bei Amazon.de


Unsere Sizilien Reiseführer Empfehlung - eine Übersicht:

 
1. Marco Polo: Die Nummer 1 im deutschsprachigen Raum! Ob Reisen in Städte, Regionen oder Länder, das Modulsystem der Marco Polo Sizilien Reiseführer mit Insider Tipps hält den Ansprüchen der allermeisten Reisenden stand. Dabei wird kein Platz verschenkt. Es ist typisch für den Marco Polo Sizilien Reiseführer, in erstaunlicher Kürze möglichst viele unterschiedliche Interessenten anzusprechen, jedoch nie so lange und ausführlich, dass Langeweile aufkommt oder man von Informationen sowie Details erschlagen wird. Kein anderer Sizilien Reiseführer deckt so viele Reiseziele ab, wie der von Marco Polo. Dieser Sizilien Reiseführer hat ein zeitgemäßes und bewährtes Format. Trotz des Erfolges, wird das Erscheinungsbild ständig überarbeitet. Die preisgünstigen Sizilien Reiseführer enthalten Insidertipps von Autoren, die wirklich ortskundig sind. Eine gelungene Mischung aus Bildern, Farben, Geschichten und Anekdoten. Übersichtskarte und Detailatlas, Register, Sprachführer und Benimmregeln gehören ebenso dazu. Nur wer es gern ausführlich hat, in der Tiefe oder in der Breite, der wird mit diesem Sizilien Reiseführer allein nicht auf seine Kosten kommen. Er ist ideal für ErstbesucheSingles oder Familien mit Kindern und auch für Rucksacktouristen, die sich lediglich zurechtfinden wollen. Einige Low Budget Tipps sind eingebettet. Die Stärke dieses Reiseführers liegt im Preis, der für fast alle Destinationen gilt. Der meistgekaufte Reiseführer in Deutschland ist vielleicht auch bester Sizilien Reiseführer in der Kompaktklasse. Die gut recherchierten Reisetipps werden kompakt und kurzweilig rübergebracht.  Marco Polo aktuelle Sizilien Reiseführer (Werbung, Angebote zu Amazon.de)


2. DuMont: Ein echter Klassiker, seriös und stilvoll! Hier kommen Reisende auf ihre Kosten, welche etwas länger unterwegs sein möchten und tiefergehende Informationen erhalten wollen. Fokus liegt vor allem auf dem individuellen Reisen. Nicht jeder herrscht durch Teilen. DuMont versucht anderen erfolgreichen Reihen den Rang abzulaufen. Dabei geht das Eigene etwas verloren und nur der Kunst-Reiseführer wirkt wirklich authentisch. Während sich die bisher behandelten Sizilien Reiseführer alle im Wesentlichen auf eine Reihe beschränken, die dann preislich und vom Gewicht her ganz verschieden ausfallen kann, gibt es bei DuMont sechs davon: den Kunst-Reiseführer, mit dem 1968 die Erfolgsstory begann, das Reise-Handbuch, das Reise-Taschenbuch, den DuMont Atlas, das dünne DuMont Direkt Büchlein, besonders für Städte, und zuletzt DuMont Eskapaden. Der Kunst-Reiseführer ist der anspruchsvollste: Geschichte, Kultur, Kunst in gehobener Sprache. Dazu zahlreiche Abbildungen und Kunstdrucke. Der Anspruch in die Tiefe zu gehen und mehr zu geben als nur Tipps und praktische Hinweise prägt auch das Reise-Handbuch. Der Umfang ist enorm. Es hat eine große Vielseitigkeit an Themen und Informationen, wobei der Schwerpunkt nicht bei Leuten mit kleinem Budget liegt. Ein guter Sizilien Reiseführer der in einem modernen, frischen Layout daherkommt. Doppelseitige Farbbilder und gut recherchierte Themen zeichnen diesen Sizilien Reiseführer aus. Neu ist ein separater Reiseatlas. Auch die Verlinkung innerhalb des Reiseführers ist vorbildlich. Gründlich recherchierte Hintergrundinfos runden das Bild ab. Wer eine Rundreise plant, sich auch für Hintergründe, Geschichte und Geschichten, Küche und Spezialitäten interessiert, kann sich getrost an diesen Sizilien Reiseführer halten. ➔ DuMont aktuelle Sizilien Reiseführer (Werbung, Angebote zu Amazon.de)


3. Baedeker: Ein Reiseführer Urgestein! Der Klassiker unter den Reiseführern kommt aus dem Hause Baedeker. Ein Sizilien Reiseführer aus diesem Hause gibt es schon seit 1835 und somit ist der Verlag Baedeker mit seinen Reiseführern der Pionier in der Branche. Baedeker steht für touristische Informationen, die seriös an den Leser gebracht werden. Nicht jeder mag die alphabetische Gliederung, in die die einzelnen Reiseziele aufgeteilt werden. Dennoch gehören die Sizilien Reiseführer von Baedeker seit 2005 wieder zu den besten, die es auf dem Markt gibt. In diesem Jahr hat weniger seinen Reiseführern eine totale Renovierung verpasst. Zusätzlich zu den Reisezielen finden sich viele Tipps zu speziellen Themen, Persönlichkeiten des einzelnen Landes und Tourenbeschreibungen mit sehr guten Kartenmaterial. Der traditionsbewusste Klassiker mit Lerneffekt; die alphabetische Auflistung erinnert an ein Lexikon. ➔ Baedeker aktuelle Sizilien Reiseführer (Werbung, Angebote zu Amazon.de)

 

4. Polyglott: Traumhafte Fotos, individuelle App und mit Fokus Auf Tourentipps! Eine weitere Sizilien Reiseführer Empfehlung ist der Polyglott on tour. Besonders Touristen, die gerne auf Tour gehen werden an diesem Sizilien Reiseführer ihre Freude haben. Tourentipps sind die Stärke von Polyglott. Im Vergleich zu anderen kompakten Sizilien Reiseführer, bietet Polyglott wesentlich mehr Hintergrundinfos zu den Reiseländern inklusive ihrer Bewohner. Unterkünfte werden zwar auch beschrieben, aber wesentlich weniger präzise als bei den Konkurrenten. Seit 1902 gibt es diese Marke und man rühmt sich die ersten gewesen zu sein, die einen kompakten Sizilien Reiseführer 

herausgegeben haben. Drei deutlich voneinander verschiedene Reihen erleichtern die Orientierung. Der Polyglott on tour, der Polyglott zu Fuß entdecken und der Polyglott Apa Guide. Lobend zu erwähnen sind hier die Bilder, die wie Fotowettbewerbssieger daherkommen und den Reiseführern von Polyglott eine fantastische, flirrende Aura geben. Sie sind nicht unbedingt das, was man als Reisender später selber sieht, aber sie erwecken Lust auf Reisen. Ein Benutzerfreundliches, schillerndes Büchlein für JedermannEin recht großes, schweres Buch in dem man schmökern, Reisevorbereitungen treffen und träumen kann.  Polyglott aktuelle Sizilien Reiseführer (Werbung, Angebote zu Amazon.de)

 

5. Michael Müller: Was die Buchhändler zur Recht empfehlen! Nach eigenen Aussagen der am zweitmeisten verbreitete Reiseführer in Deutschland, der aus kleinen Anfängen gewachsen ist und Qualität mit Originalität verbindet. Wenn Goethe recht hat mit der Behauptung, denn auf die Mischung kommt es an', dann ist die Reihe von Michael Müller die Beste, jedenfalls für die, die auch sonst gern lesen. Solide und anspruchsvoll kommt der kompakte und handliche Sizilien Reiseführer daher, schwer für seine Größe, das spürt man sofort. Dieser Sizilien Reiseführer zeugt von guter Qualität und dementsprechend ist die Lesbarkeit trotz kleiner Schrift besser als bei den bisher behandelten Reiseführern. Dievielen Farbbilder sind seriös und ansprechend, weil sie abbilden, was jeder auf seiner Reise auch wirklich sehen kann. Keine Traumbilder, keine fantastischen Einstellungen und Schnappschüsse. Ein Sizilien Reiseführer für Gebildete, die auch gerne alleine oder mit einem Partner reisen. Nicht so sehr für die ganz jungen Reisenden und Low Budget Touristen➔ Michael Müller aktuelle Sizilien Reiseführer 

(Werbung, Angebote zu Amazon.de)


6. Lonely Planet: Auf den Spuren von Individualisten, die Backpacker Bidel! Wer das Risiko nicht scheut auf seiner Reise aber auch nicht eine einzige Sache selbst zu entdecken, findet im Lonely Planet Sizilien Reiseführer einen verlässlichen Führer. Der Sizilien Reiseführer besticht durch kleine Schrift, ist eng bedruckt und enthält wirklich eine Fülle von Informationen. Je nach Größe des Landes kann er über 1000 Seiten stark sein und er punktet mit vielen bläulichen oder rötlichen Detailkarten. Man sollte unbedingt ein bisschen Kraft mitbringen, um diese Bücher tragen und gute Augen, um sie studieren zu können. Die Sizilien Reiseführer der Lonely Planet Reihe sind noch nicht so lange auf dem deutschen Markt. Doch im englischsprachigen Raum sind sie seit 1972 ein fester Bestandteil für Individualreisende. Was als Marktlücke für Backpacker entdeckt wurde, hat sich zu einem hervorragenden Handbuch für Individualreisende gemausert. Bester Sizilien Reiseführer für Individualreisende in Bezug auf Qualität und Umfang, ist sicherlich nicht zu hoch gegriffen. Bestimmte Ausgaben gelten bis heute als Bibel für Globetrotter, so zum Beispiel Australien und Indien. Diese Reiseführer sind wahre Mammutwerke. ➔ Lonely Planet aktuelle Sizilien Reiseführer (Werbung, Angebote zu Amazon.de)

 
7. Stefan Loose: Buddha lässt grüßen! Wer die Welt getreu nach dem Motto der Travel Handbücher‚ auf eigenen Wegen entdecken mag, der ist mit der Stefan Loose Sizilien Reiseführer vielleicht genau auf dem richtigen Weg zu sich selbstDas Zielpublikum sind nach wie vor Backpacker und der Schwerpunkt weiterhin Asien, obwohl es mittlerweile Ausgaben der Reiseführer Reihe zu Zielorten in allen Kontinenten gibtIm Vergleich zum Lonely Planet Sizilien Reiseführer werden mehr Informationen zum Land, seiner Geschichte und Kultur vorangestellt.  Stefan Loose aktuelle Sizilien Reiseführer (Werbung, Angebote zu Amazon.de)

 

8. Merian: Das Reisen ist eine Lust! Wer mit Merian reist, reist romantisch. Die Bilder sind träumerische Szenen und verheißungsvolle Natur in Pastellfarben. Merian Momente: Ein Sizilien Reiseführer für Bewusste: Genuss- und Verantwortungsbewusste. In den Kapiteln geht es um Entdecken, Erleben, Erkunden und schließlich Erfassen. Die Geschichte soll erfasst werden und die kulinarischen Verlockungen der Region verkostet. Nicht einfach reisen, sondern grün unterwegs sein und nachhaltig genießen mit allen Sinnen. Ein Sizilien Reiseführer für jene, die von der Natur und ihrer Magie fasziniert sind, die außerdem klare Informationen wollen, anregende Bilder schätzen, einen übersichtlichen Aufbau mögen, das nötige Hintergrundwissen aufnehmen und nützliche Reise-Tipps beherzigen. Verantwortung und Genuss, Romantik und Sachlichkeit müssen keine Widersprüche sein. Auch dieses ansprechende Layout, in der Kompaktklasse, ist eine Sizilien Reiseführer Empfehlung. Diese Reihe kann vor allem durch das Erscheinungsbild und die Informationsqualität Punkten. Neben dem normalen Reiseführerinhalten bietet der Merian auch bestimmte Specials zu verschiedenen Themen und eine Top-10 von Merian selbst. Neu ist auch ein kleiner Atlasteil, der ganz leicht aus dem Sizilien Reiseführer entnommen werden kann. Zusätzlich gibt es noch einen Sprachführer der über eine Lautschrift für die Aussprache verfügt. ➔ Merian aktuelle Sizilien Reiseführer (Werbung, Angebote zu Amazon.de)

 

9. Reise know How: Für detailverliebte Individualreisende! Reisen auf eigene Faust, das ist auf jeden Fall das Motto dieser Reihe. Was vor ca. 30 Jahren als „Globetrotter“ begann, wird jetzt als "Reise Know How" erfolgreich fortgesetzt. Erfahrene Autoren geben jede Menge praktische und nützliche Tipps. Mit Hilfe dieser Sizilien Reiseführer ist es nicht schwer, den einen oder anderen Euro bei Unterkunft, Verpflegung oder Transport zu sparen. Die Sizilien Reiseführer bieten sehr tiefgründige Informationen zu Land und Leuten, Flora und Fauna und der Geschichte des Landes. Auch bedeutende Persönlichkeiten des Landes werden vorgestellt. Natürlich kommen auch die touristischen Informationen zu den Urlaubszielen, den Hotels und Restaurants nicht zu kurz. Auch Ausflüge und Wanderungen werden empfohlen. ➔ Reise Know How aktuelle Sizilien Reiseführer (Werbung, Angebote zu Amazon.de)

 

 

Die wertvollsten sowie aktuellsten Reiseführer für Sizilien:

 

  1.  Marco Polo Sizilien Reiseführer Die Nummer 1 im deutschsprachigen Raum!
  2.  Michael Müller Sizilien Reiseführer (Bester für Sizilien) Was die Buchhändler zur Recht empfehlen!
  3.  Baedeker Sizilien Reiseführer Ein Reiseführer Urgestein!
  4.  Dumont Sizilien Reiseführer Ein echter Klassiker, seriös und stilvoll!
  5.  Polyglott Sizilien Reiseführer Traumhafte Fotos, individuelle App & mit Fokus auf Tourentipps!
  6.  Stefan Loose Sizilien Reiseführer Buddha lässt grüßen!
  7.  Rother Sizilien Wanderführer Für Wanderungen!
  8.  Lonely Planet Sizilien Reiseführer Auf den Spuren von Individualisten, die Backpacker Bidel!
  9.  Merian Sizilien Reiseführer Das Reisen ist eine Lust!
  10.  Reise Know How Sizilien Reiseführer Für detailverliebte Individualreisende!

(Durch Klick auf Link zu Amazon.de, Werbeanzeige, Partnerlink*)


Sizilien Reiseführer Varianten auf dem Markt:

  •  Sizilien Reiseführer für Kinder
  •  Sizilien Reiseführer mit Kinder 
  •  Sizilien Reiseführer mit dem Wohnmobil
  •  Sizilien Reiseführer für Kunst
  •  Sizilien Reiseführer zum Wandern
  •  Sizilien Reiseführer mit dem Motorrad
  •  Zu den Sizilien Reiseführer Angeboten bei Amazon.de nach Reiseführer stöbern >

Kleidung - Fashion

➔ Zum Angebot für Sie bei Amazon.de >

➔ Zum Angebot für Ihn bei Amazon.de >

Viele weitere Angebote unter Kategorie SALE

Sichere Badeschuhe

➔ Zu den Angeboten bei Amazon.de > 

➔ Angebote für Kinder bei Amazon.de > 

Viele weitere Angebote unter Kategorie SALE

Strand Mode

➔ Zum Angebot für Sie bei Amazon.de >

➔ Zum Angebot für Ihn bei Amazon.de >

Viele weitere Angebote unter Kategorie SALE



Copyright! Sämtliche Artikel, Texte sowie geschriebenes geistiges Eigentum auf dieser Webseite, unterliegen mein-reisefuehrer.com! Duplikate, Zitatnahme, Abschreiben, sowie ähnlich klingende Textpassagen und Vervielfältigung der Texte, in Form von Verwendung auf eigenen Webseiten & Dergleichen, offline sowie online, ist verboten und unterliegt dem Urhebergesetz. (Verlinkungen unserer Webseite sind jedoch gestattet!)

 

Für gute Sizilien Reiseführer ist die Auswahl auf dem Markt groß und gut. Die verschiedenen Verlage haben mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas parat. Diese kleine, von uns recherchierte Auswahl, der besten Sizilien Reiseführer zeigt es und soll Ihnen eine kleine 

Hilfestellung beim Kauf eines guten Sizilien Reiseführers geben. Sizilien Reisetipps, Sizilien Reiseziele, Sizilien Reisebericht!

 

Bester Sizilien Reiseführer Empfehlung & Informationen

 

*Links führen zum Amazon Shop.

 

 

Exklusive Sizilien Reiseführer Empfehlung! Traumhafte Strände, Highlights & Specials rund um die Sonneninsel im Mittelmeer! Bester Sizilien Reiseführer!


*Links auf dieser gesamten Webseite sind Partner Links & führen zum Amazon.de Shop. www.mein-reisefuehrer.com - ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.